Calendar

Jun
18
Di
Für Kinder (2-3 Jahre): BücherRasselbande
Jun 18 um 10:00 – 10:45

Die Kinderbibliothek Offenbach lädt Kinder von zwei bis drei Jahren mit ihren Eltern zu der BücherRasselbande für Dienstag, 18. Juni 2019, von 10 bis 10:45 Uhr ein. Ebenfalls herzlich willkommen sind Kinder sowie Erzieherinnen und Erzieher aus Kindergärten und Krabbelgruppen. Die Kinder hören die Geschichte „Ganz schön schlau, Billi Seehund“. Die Geschichte vom kleinen, schlauen Billi Seehund, der seine Mütze auf gar keinen Fall aufsetzen will, wird mit vielen Fingerspielen und Liedern begleitet. Zum Abschluss basteln die Kinder den Seehund Billi.

Um eine Anmeldung unter der Rufnummer 069 8065-2886, per E-Mail unter Stadtbibliothek.kinderbibliothek@offenbach.de oder in der Kinderbibliothek Offenbach, Herrnstraße 59, wird gebeten.

Jun
19
Mi
Offener Treff für Trauernde
Jun 19 um 17:15 – 18:45

Die Ökumenische Hospizbewegung Offenbach e.V. lädt gemeinsam mit der Evangelischen Familienbildungsstätte herzlich ein zum Offenen Treff für Trauernde.

Hier ist Raum

zum Reden
zum Schweigen
zum Zuhören
zum Weinen
zum Trösten
zum Annehmen

Alle Trauernden sind zu diesem offenen Treff der Begegnung herzlich eingeladen. Dabei ist es unerheblich, wie lange Ihr Verlust zurückliegt. Das Angebot ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Geleitet wird das Trauercafe von unseren Trauerbegleitern Petra Hasse und Thomas Ruhl, sowie unseren ehrenamtlichen Hospizhelferinnen Marianne Mitzel und Karin Wolpert.
Auf Wunsch können Einzelgespräche vereinbart werden.

Termine: Jeweils Mittwoch: 23.1./20.2./20.3./24.4./22.5./19.6./24.7./21.8./18.9./23.10./20.11./18.12.2019

Zusammen gärtnern im Schäfergarten
Jun 19 um 17:30 – 19:30

An der Ecke Schäfer- und Hermannstraße befindet sich nicht nur ein im Stadtteil beliebter Spielplatz , sondern  auch der Schäfergarten, in dem Blumen, Kräuter, Gemüse und Obst wachsen. Die Gruppe Stadtbiotop Offenbach betreibt ehrenamtlich – zusammen mit Kindern aus der Nachbarschaft- den Garten. Im Vordergrund stehen der Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern sowie das Erlernen und die Weitergabe von Gartenwissen.
In der Winterzeit treffen sich Interessierte alle zwei Wochen im Warmen, mit Tee und Keksen. Das kommende Gartenjahr wird geplant und sich neues Wissen angeeignet. Immer um 17.30 Uhr im Stadtteilbüro Senefelder Quartier. Im Frühjahr und Sommer finden die Treffen und das Arbeiten natürlich im Freien direkt im Schäfergarten statt (bei Regen im Stadtteilbüro gegenüber).
Kontakt über die Facebookgruppe: https://www.facebook.com/essbarestadtoffenbach/

Spieletreff Offenbach-Nordend
Jun 19 um 19:00 – 22:00

Ob würfeln, Karten ziehen oder Spielfiguren bewegen – Spielen verbindet und bringt Menschen zusammen. Dieses Miteinander können Spielbegeisterte und Interessierte ab dem 15. Mai von 19 bis 22 Uhr jeden Mittwoch im Stadtteilbüro Nordend im Spieletreff OF-Nordend erleben.

Mit Unterstützung vom Quartiersmanagement und dem Freiwilligenzentrum organisiert ein Team von ehrenamtlich Engagierten den Spieletreff. „Wir unterstützen Möglichkeiten, Menschen im Quartier zueinander zu bringen!“ so Quartiersmanager Marcus Schenk. Gespielt wird nach Lust und Laune an verschiedenen Tischen, vom einfachen Kartenspiel bis zum Strategiespiel. Das Quartiersmanagement sorgt für das nötige Equipment an Brett-, Karten- und Gesellschaftsspielen. Wer mitspielen will, ist herzlich willkommen und kommt einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jun
21
Fr
Nachmittagstreff Après-Midi: Mit Lebensfreude die Woche beenden
Jun 21 um 17:00 – 20:00

Mit Leichtigkeit die Woche beenden: Genießen Sie mediterrane Lebensfreude im Schatten der Marienkirche auf dem Mathildenplatz. Après-Midi findet ab dem 26. April jeden Freitag bis September ab 17 Uhr statt und soll ein Angebot im Mathildenviertel sein.
Bei Weinen aus Südfrankfreich, Bier, Milchkaffee, Limonaden, Crooissants, belegten Baguettes und Bratwurst Nachbarn und nette Menschen treffen. Im Verleih gibt es Boule-Kugeln, Schach, Mühle, Backgammon.

Jun
22
Sa
Themenführung mit Offenbacher Gästeführerinnen
Jun 22 um 11:00 – 12:30

Wussten Sie, dass Goethe einst sein Herz in Offenbach verlor? Oder dass die erste deutsche Erfolgsautorin Sophie von La Roche lange Zeit in Offenbach lebte? Offenbacher Liebesgeschichten gehören genauso zum Programm wie Kostümführungen oder literarische Spaziergänge am Main.

22.06. 11.00 Uhr Eine Marktfrau „babbelt“ vom Offenbacher Wilhelmsplatz
06.07. 14.00 Uhr „Die Brick is fort ….“ Eine unterhaltsame Führung zum Fest: 200 Jahre Errichtung der alten hölzernen Schiffsbrücke am Isenburger Schloß.
20.07. 14.30 Uhr Mathildenviertel – ein Stadtteil mit Charme und Identität
18.08. 14.30 Uhr Das Offenbacher Villenviertel Westend
21.09. 14.00 Uhr „Was alte Bäume erzählen“ – Führung zu ausgesuchten Bäumen durch den Büsing- und Lilipark mit Lyrik und Hintergrundinformationen.
28.09. 14.00 Uhr Zu den Gräbern der Offenbach Maler Alter Friedhof: Im Blickpunkt stehen Gräber der Maler, die seinerzeit in Offenbach studierten und arbeiteten.

Führungen durch: Monika Krämer, Anita Kremer, Simone Ganss, Daniela Kohls
Dauer: ca. 1 1/2 Stunden, Kosten: 6,00 € p.P. | Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Information und Anmeldung: Monika Krämer, Tel.: 069/895754 o. 0152/53221400, E-Mail: kraemer@ofinfocenter.de
Für Führungen am 06.07., 21.09. und 28.09.: Anita Kremer, Tel.: 06106/ 4983 o. 0178/ 4123770
www.offenbach.de/fuehrungen

Sommerfest im Altenwohnheim Anni-Emmerling-Haus
Jun 22 um 15:00 – 18:00

Eine Tombola, musikalische Unterhaltung und eine Auswahl an Getränken und Speisen sollen für das Wohl der Gäste sorgen.

Jun
23
So
Mit Anmeldung: Vielfalt statt Ausgrenzung – Konzert + Gespräche im Capitol
Jun 23 um 15:00 – 19:00

Ein klares Zeichen setzen gegen Antisemitismus und Ausgrenzung: Das geht besonders gut beim gemeinsamen Feiern. Das Konzert „Vielfalt Offenbach“ lädt dazu am Sonntagnachmittag, 23. Juni, ins Capitol Theater in Offenbach ein. Bei Musik und Gesprächen, beim Tanzen und orientalischen Speisen können die Gäste einen Tag der Begegnung und Freude erleben. Der Eintritt ist kostenlos – aber garantiert nicht umsonst.

Die Veranstaltung mit Live-Musik richte sich an alle Menschen, die das friedliche interreligiöse Miteinander vor Ort stärken und für Toleranz und Empathie stehen und sich in Zeiten des weltweiten Rechtsrucks für eine demokratische Gesellschaft stark machen möchten. Für das Konzert konnten die Sänger/-in und Schauspieler/-in Sharon Brauner und Karsten Troyke und  das Ensemble Grupo Maloka verpflichtet werden.

Die Gesprächsrunde findet mit Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, mit Irith Michelsohn, der Generalsekretärin der Union Progressiver Juden in Deutschland, mit Said Barkan, Vorsitzender des Landesverbands Hessen des Zentralrats der Muslime, und Hamza Wördemann vom Zentralrat der Muslime, Geschäftsführer der interreligiösen JuMu Deutschland gGmbH statt.

Einlass ab 14 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich unter: vielfalt-offenbach@gmx.de

Jun
25
Di
„Don Giovanni“ auf den Aliceplatz
Jun 25 um 16:00 – 17:00

Oper umsonst und unter freiem Himmel im Herzen der Stadt. In der Reihe „Musik auf Rädern“ erklingt dieses Mal Mozarts Meisterwerk „Don Giovanni“ im „Taschenbuchformat“ und lädt ein sich von dem zeitlosen Casanova mitreißen zu lassen.

Er ist ewiger Verführer, dem keine Frau widerstehen kann, und andererseits gefühlloser Egoist, der sehenden Auges in sein Verderben läuft: Seit der Uraufführung 1887 in Prag zieht das heitere Drama von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem kaum fassbaren Held die Menschen in seinen Bann: Don Giovanni gönnt sich jede Freiheit, jeden Tag eine neue Frau. Das geht nicht lange gut, drei Frauen und zwei Männer verfolgen daraufhin diesen Mann, bis endlich eine höhere Macht für Bestrafung und Vernichtung sorgt. Das Publikum erwartet eine rasante Geschichte voller Herzschmerz, Leidenschaft und Dramen.
Der Eintritt zu „Musik auf Rädern“ ist frei. Die Straßenoper wird Dienstag, 25. Juni, um 16 Uhr auf dem Aliceplatz aufgeführt, bei schlechtem Wetter in der Stadtkirche, Herrnstraße 44.

Jun
26
Mi
Denksport mit Spiel und Spaß: Für freiwillig Engagierte in der Senioren- und Demenzbegleitung
Jun 26 um 14:00 – 15:30

Als Begleitende von älteren Menschen mit und ohne Demenz lernen die Teilnehmer, wie man geistige Anregung geben kann – ohne Leistungsdruck, sondern mit Freude und guter Laune. Die Teilnehmer lernen, worauf es beim kognitiven Training ankommt und welche Übungen für verschiedene Ziele einsetzbar sind. Ob in der Einzelbetreuung oder in der Gruppe, so macht „Gymnastik für die grauen Zellen“ Spaß.
Mittwoch, 26.06.2019, 14.00 bis 15.30 Uhr
StattHaus Offenbach, Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach
Referentin: Esther Henke (Ergotherapie Ingo Kneppel)
Informationen und Anmeldung:
Tanja Dubas, Telefon 069/2030 5546, E-Mail: t.dubas@breuerstiftung.de

Spieletreff Offenbach-Nordend
Jun 26 um 19:00 – 22:00

Ob würfeln, Karten ziehen oder Spielfiguren bewegen – Spielen verbindet und bringt Menschen zusammen. Dieses Miteinander können Spielbegeisterte und Interessierte ab dem 15. Mai von 19 bis 22 Uhr jeden Mittwoch im Stadtteilbüro Nordend im Spieletreff OF-Nordend erleben.

Mit Unterstützung vom Quartiersmanagement und dem Freiwilligenzentrum organisiert ein Team von ehrenamtlich Engagierten den Spieletreff. „Wir unterstützen Möglichkeiten, Menschen im Quartier zueinander zu bringen!“ so Quartiersmanager Marcus Schenk. Gespielt wird nach Lust und Laune an verschiedenen Tischen, vom einfachen Kartenspiel bis zum Strategiespiel. Das Quartiersmanagement sorgt für das nötige Equipment an Brett-, Karten- und Gesellschaftsspielen. Wer mitspielen will, ist herzlich willkommen und kommt einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jun
27
Do
Caritas-Sommerkino: Best Exotic Marigold Hotel
Jun 27 um 15:30 – 17:00

Es geht um Freundschaft und Familienbande zwischen Alt und Jung, um Lebensträume und neue Perspektiven im Seniorenalter oder um Rückblicke auf die schwie-rige Kindheit und Jugend von Berühmtheiten. Gewürzt mit einer großen Portion Humor und einem Hauch von Exotic. Eine bunte Mischung an Filmen, die (auch) das Thema Älterwerden variieren, bietet das diesjährige Sommerkino im Caritaszentrum allen filmbegeisterten Offenbachern. Wiederum stehen erfolgreiche Kinofilme der letzten Jahre auf dem Programm. Der Veranstaltungssaal befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Altenpflegehei-men St. Ludwig und St. Elisabeth und hat einen barrierefreien Zugang. Somit ist er auch für die Bewohner dieser beiden Häuser und ihre Angehörigen besonders gut erreichbar.
Im Anschluss an die Filmvorführungen wird bei schönem Wetter im „Garten der Generationen“ gegrillt. Der Eintritt zu den Filmen ist frei – Spenden sind jedoch willkommen. Für die anschließende Bewirtung wird ein Unkostenbeitrag erhoben.
Die Sommerkino-Filmreihe wird vom Caritas-Projekt „Gut leben und altern im Lauterborn“ in Kooperation mit dem Engagement-Netz Offenbach organisiert.

Übungsstunden im Bewegungsparcours Tempelsee
Jun 27 um 16:30 – 17:30

Aktiv bleiben im Alter ist das Motto. Durch regelmäßige Bewegungsübungen kann der älter werdende Mensch seine Leistungsfähigkeit erhalten und sogar steigern. Sich bewegen fördert die Gesundheit von Körper und Geist. Hierzu eigenen sich die Geräte im Bewegungsparcours Tempelsee sehr gut. Kerstin Plag, staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin bietet eine Übungsstunde für jede und jeden mit Aufwärmphase, Bewegung und viel Spaß an. Jetzt bietet die Stadt Offenbach regelmäßig jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat (bis ein-schließlich September) um 16:30 Uhr die Übungsstunden an den Fitnessgeräten an. Der erste Termin ist Donnerstag der 11. April. Da kann Frau und Mann, wie immer unter fachlicher Anleitung an den Fitness-Geräten des Bewegungsparcours im Tempelseepark trainieren. Treffpunkt ist direkt an den Geräten im Tempelseepark. Im Seniorentreff Emil-Renk-Haus, Gersprenzweg 24, haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich vorher umzuziehen und die Toiletten zu nutzen. Bitte Sportschuhe und bequeme Kleidung entsprechend der Witterung anziehen. Die Kurse finden bei jedem Wetter statt. Und im Anschluss kann man dann gerne den Durst gegen ein kleines Entgelt im Emil-Renk-Haus stillen.

Mit Anmeldung bis zum 21.6.: Krimi-Lesung
Jun 27 um 17:00 – 18:30

Am 27.06.2019 ab 17 Uhr im Cafe „FRIEDA – einfach lecker“ wird Dieter Kaufmann aus seinem Buch “Mord – Macht – Schule” lesen, einem neuen Frankfurt-Krimi im Schulmilieu.
„Regine Schwarz, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte beim Staatlichen Schulamt in Frankfurt, wird in ihrer luxuriösen Eigentumswohnung auf der noblen Frankfurter Westhafenmole brutal ermordet. Handelt es sich gar um die Taten eines Serienkillers oder etwa um einen Racheakt? Erst die genaue Beobachtung und Aussage eines gehörlosen Zeugen liefert einen wichtigen und entscheidenden Hinweis.“
Der Eintritt ist frei!
Nach der Lesung beantwortet Dieter Kaufmann Fragen und signiert seine Bücher. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.
Um Voranmeldung bis zum 21.06.2019 wird gebeten unter:
jana.holecek@werkstaetten-hainbachtal.de
Tel. 069-85002-220 (vormittags)

Jun
28
Fr
Nachmittagstreff Après-Midi: Mit Lebensfreude die Woche beenden
Jun 28 um 17:00 – 20:00

Mit Leichtigkeit die Woche beenden: Genießen Sie mediterrane Lebensfreude im Schatten der Marienkirche auf dem Mathildenplatz. Après-Midi findet ab dem 26. April jeden Freitag bis September ab 17 Uhr statt und soll ein Angebot im Mathildenviertel sein.
Bei Weinen aus Südfrankfreich, Bier, Milchkaffee, Limonaden, Crooissants, belegten Baguettes und Bratwurst Nachbarn und nette Menschen treffen. Im Verleih gibt es Boule-Kugeln, Schach, Mühle, Backgammon.