Das Freiwilligenzentrum Offenbach

Mitgestalten, bewegen, Kontakte knüpfen, andere unterstützen, sich verwirklichen – freiwilliges Engagement wirkt und trägt zu einem guten Zusammenleben in der Stadt Offenbach bei.

Wir möchten Ihnen als Ansprechpartner mit Rat und Tat in allen Fragen rund um Ehrenamt und Engagement zur Seite stehen und Sie darin bestärken, sich einzubringen und mitzumachen.

Wir sind da für Sie:

  • wenn Sie aktiv werden möchten
  • wenn Sie Unterstützung bei der Suche nach der für Sie passenden Einsatzmöglichkeit wünschen
  • wenn Sie sich für Ihr ehrenamtliches Engagement fortbilden möchten

Wir sind Ihr Kooperationspartner:

  • wenn Sie als Organisation Freiwillige gewinnen möchten.
  • wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie Sie Freiwillige in Ihre Organisation einbinden und halten können
  • wenn Sie Ihre MitarbeiterInnen für die Zusammenarbeit mit Freiwilligen schulen und sensibilisieren möchten
  • wenn Sie beabsichtigen, eigene Schulungen und Workshops zu konzipieren und durchzuführen
  • wenn Sie als Unternehmen ehrenamtliches Engagement unterstützen möchten

Das können wir Ihnen bieten:

  • persönliche und kostenlose Beratung bei der Suche nach Ihrem Ehrenamt
  • eine breite Palette von Engagementmöglichkeiten
  • Fortbildungen und Qualifizierungen für Freiwillige
  • ein Netzwerk von Kooperationspartnern im Bereich des freiwilligen Engagements
  • Koordination von neuen Projekten
  • Unterstützung bei der Gewinnung von Freiwilligen für Ihre Organisation/Ihre Initiative

Hinweis:  Das Freiwilligenzentrum vermittelt keine Ehrenamtlichen an Privatpersonen


Stadtspaziergang “Hauptsache geerdet”
Am Mittwoch, 12. Juni, findet um 16 Uhr die nächste Tour im Rahmen von „Ich zeig dir meine Stadt“ statt. Diesmal führt Boriana Sahattchiev durch ihr Offenbach, die sich im Freiwilligenzentrum als Integrationslotsin engagiert. Doch die Erzieherin in einem Waldkindergarten hat noch weitere Interessen, die sich unter dem Begriff „Hauptsache geerdet“ zusammenfassen lassen. Anmeldungen sind ab sofort möglich (bis 7. Juni Anmeldeschluss) unter offenbach-hilft@fzof.de 
Den Teilnehmenden wird einige Tage vor der Tour der Treffpunkt mitgeteilt. Zwischen den Stationen liegen Wegstrecken von 20 bis 30 Minuten.


Seit diesem Jahr gibt es das Projekt Radfahren im Alltag, welches Frauen die Möglichkeit geben soll sicher im Stadtverkehr zu fahren und gute Radwege kennenzulernen.  Aktuell sucht das das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz in der Radverkehrsförderung  noch erfahrene Radfahrerinnen/Lotsinnen (max. 8) für dieses Jahr – von Juni-September 2019 (Start 11.06.), die Radanfängerinnen begleiten. Angedacht, ist dass sich die jeweils zwei Frauen einmal die Woche über ca. 12 Wochen für ca. 2 Stunden treffen, um gemeinsam zu fahren. Die Radfahranfängerinnen haben alle schon einen Fahrradkurs besucht und an einem Aufbaukurs und Verkehrssicherheitstraining teilgenommen. Fall Sie interesse haben als erfahrene Fahrradfahrerin Lostin zu sein, dann wenden Sie sich an das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Herrn Alexander Jeschke. Mail: alexander.jeschke@offenbach.de
Mehr zum Projekt können Sie unter: Radfahren im Alltag erfahren.


Kontakt

Domstraße 81
63067 Offenbach
Tel: 069 - 82 36 70 39
Fax: 069 - 82 36 76 49
Mail: info@fzof.de

Öffnungszeiten:
Mi und Fr 10:00 – 12:00 Uhr
Mo, Mi und Do 15:00 – 17:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung