Veranstaltungen und ausgesuchte Highlights

vom 10. bis 13.10.: Lesewohnzimmer für Buchverliebte
Vom 10. bis 13. Oktober wird der Aliceplatz mit über 3.000 Büchern wieder zum Lesewohnzimmer mit über 100 Möglichkeiten, es sich gemütlich zu machen. Die österreichische Innovationswerkstatt bringt Sessel, Stühle, Hängematten und natürlich Bücher aller Genres und für alle Altersklassen aus Salzburg mit, die Stadtbücherei hat an allen Tagen Lesungen mit lokalen Autoren organisiert. Mehr zu den Autoren und dem Zeitplan unter: Stadtlesen
Ort:  Aliceplatz, Offenbach
Termin: 10. bis 13. Oktober
kostenfrei

ab 18.10.: (7 Termine): Qualifizierung für Freiwillige in der Seniorenbegleitung
Immer mehr Seniorinnen und Senioren benötigen nicht nur „Pflege im klassischen Sinn“, sondern auch individuelle Begleitung in „kleinen Alltagsangelegenheiten“. Für viele Einrich­tungen und Träger gewinnt die Unterstüt­zung durch freiwilliges Engagement zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig gibt es immer mehr (ältere) Menschen, die bereit und in der Lage sind, sich ehrenamtlich einzubringen. Mit der Qualifizierung zur Seniorenbegleitung möchten das Freiwilligenzentrum Offenbach e. V., der Caritasverband und der Pflegestützpunkt der Stadt Offenbach Interessierte auf dieses soziale Engagement vorbereiten. In sieben Terminen (ab dem 18.10. bis zum 29.11., wöchentlich jeweils donnerstags von 16 – 18 Uhr) erfahren die Teilnehmer u.a. etwas über Rahmenbedingungen im Ehrenamt, was ist “Alter”, Netzwerke für Senioren in Offenbach, Anlaufstelle Pflegestützpunkt, Kontakt und Kommunikation und praktische Handreichungen. Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung im Freiwilligenzentrum!
Ort:  Offenbach
Termin: ab 18.10. bis zum 29.11., wöchentlich jeweils donnerstags von 16 – 18 Uhr
kostenfrei – Anmeldung bitte unter info@fzof.de

26.10.: Stadtspaziergang “Ich zeig Dir meine Stadt” im Oktober
Sigrid Kirbach lädt auf ihrer Tour „Ohne Worte“ in die Offenbacher Innenstadt ein, die für sie besonderen Orte auf eine ganz persönliche Art zu erleben. Die Teilnehmer erfahren unter anderem etwas über Kommunikation ohne Worte und wie daraus wertvolle Freundschaften entstanden sind. Die zweieinhalbstündige Tour findet am Freitag, 26. Oktober von 16 Uhr bis ca. 18:30 Uhr statt. Anmeldungen per Mail unter offenbach-hilft@fzof.de bis spätestens 23. Oktober – im Anschluss erfahren die Teilnehmer den Treffpunkt.
Ort:  Offenbach
Termin: 26. Oktober, 16 bis 18:30 Uhr
kostenfrei, nur nach Anmeldung im Freiwilligenzentrum!


Weitere spannende Termine und Veranstaltungen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Okt
16
Di
Für Kinder (2-3 Jahre): Welches Tier trompetet hier?
Okt 16 um 10:00 – 10:45

Ein lautes Trompeten weckt das kleine Känguru. Schnell macht es sich auf die Suche nach dem Trompetentier. Ein spannender Hör-Spaß mit echten Tierlauten und lustigen Reimen. Mit vielen Liedern und Fingerspielen. Anschließend basteln wir einen Elefanten. Für 2-3jährige Kinder und eine Begleitperson.

Um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 069/8065-2886 wird gebeten.

Küche für Alle
Okt 16 um 18:00 – 22:00

Ein Teil der geretteten Lebensmittel von den Essens-Rettern/Foodsharern können sich Menschen jeden Dienstag ab 19 Uhr kostenfrei abholen.
Mit dem anderen Teil kochen interessierte Bürger ab 18 Uhr ein gemeinschaftliches Essen. Hier kann man sich beteiligen, indem man beim Schnibbeln oder Kochen hilft, ab ca. 20:00 gibt es dann ein kostenfreies Abendessen (Küche für Alle/ Küfa). Dieses Engagement ist gut für Menschen, die offen, kommunikativ sind und Spaß daran haben einen Abend mit unterschiedlichen Menschen zu verbringen (Studenten, junge oder ältere Menschen, also alles bunt gemischt).
Die Küfa findet jeden Dienstag ab 18 Uhr statt, hier lautet die Devise einfach eigenständig hingehen, mitmachen und mit anderen ins Gespräch kommen.

Folkloretanz in der Schlossgemeinde Rumpenheim
Okt 16 um 19:30 – 21:00

Sie tanzen gerne und haben bis jetzt wenig Gelegenheit dazu? Sie suchen ein vergnügliches vielseitiges Hobby zum Abschalten in geselliger Runde?  Dann kommen Sie doch zu zum Folklore-Tanz in die Ev. Schlossgemeinde Rumpenheim. Wir tanzen alte und neue Kreis-, Reihen- und Partnertänze aus aller Welt.
Mehr Informationen unter Folkloretanz in der Schlossgemeinde

Termine 14-tägig am Dienstag von 19.30 – 21.00 Uhr im Gemeindehaus der Schlossgemeinde Rumpenheim.
Termine:
21. August
4. + 18. September
2. +16. + 30. Oktober
13. + 27. November
11. Dezember

Okt
17
Mi
Gemeinsames Gärtnern im Schäfergarten – Initiative “Stadtbiotop”
Okt 17 um 17:30 – 19:00

Jeden Mittwoch treffen sich Freiwillige der Initiative “Stadtbiotop” zwischen 17.30 und 19 Uhr im Schäfergarten um gemeinsam einen Garten anzulegen und zu pflegen:  Gießen, Pflanzen, Säen, Bauen, Babbeln und Spielen. Der Schäfergarten ist ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten auf einem Spielplatz, der alle einlädt, Obst, Gemüse und lokale Wildkräuter zu naschen.
Das Stadtbiotop ist eine Initiative von Menschen, die schon heute sichtbar machen wollen, wie die Stadt von morgen aussehen kann. Utopisch, persönlich und immer mit einem Augenzwinkern. Die heutige Stadt steht uns den gemeinsamen Raum zum Flanieren, Verweilen, Spielen und Babbelnnicht zu. Autos und Betonflächen dominieren Orte der Begegnung. Wege sind zu einer Notwendigkeit geworden, Nachbarn zu Fremden. Menschen werden an den Rand der Straße gedrängt. Nachbarschaft und Stadtleben können nicht entstehen.

Okt
18
Do
Für Kinder (5-8 Jahre): Märchen aus aller Welt -“Der große Geist und der Regenbogenbaum”
Okt 18 um 14:30 – 15:30

Mit vielen Requisiten. Die Kinder können sich aktiv beteiligen. Zum Abschluss wird passend zur Geschichte gebastelt. Für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Um die Anmeldung von Gruppen unter der Telefonnummer 069/8065-2886 wird gebeten.

Durchgeführt von Angelika Amborn-Morgenstern.

Ab 18.10.2018 (7 Termine): Kostenfreie Qualifizierung für Freiwillige in der Seniorenbegleitung
Okt 18 um 16:00 – 18:30

Immer mehr Seniorinnen und Senioren benötigen nicht nur „Pflege im klassischen Sinn“, sondern auch individuelle Begleitung in „kleinen Alltagsangelegenheiten“. Für viele Einrich­tungen und Träger gewinnt die Unterstüt­zung durch freiwilliges Engagement zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig gibt es immer mehr (ältere) Menschen, die bereit und in der Lage sind, sich ehrenamtlich einzubringen. Mit der Qualifizierung zur Seniorenbegleitung möchten das Freiwilligenzentrum Offenbach e. V., der Caritasverband und der Pflegestützpunkt der Stadt Offenbach Interessierte auf dieses soziale Engagement vorbereiten. In sieben Terminen (ab dem 18.10. bis zum 29.11., wöchentlich jeweils donnerstags von 16 – 18:30 Uhr) erfahren die Teilnehmer u.a. etwas über Rahmenbedingungen im Ehrenamt, was ist “Alter”, Netzwerke für Senioren in Offenbach, Anlaufstelle Pflegestützpunkt, Kontakt und Kommunikation und praktische Handreichungen. Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung im Freiwilligenzentrum unter info@fzof.de

Gesprächsrunde: Väter im Gespräch
Okt 18 um 17:00 – 18:00

Väter im Gespräch … ist eine Gesprächsrunde für Männer, die der Meinung sind, dass es doch noch mehr geben muss.
“Ich habe eine Frau und ich habe Kinder. Ich habe die Verantwortung. Ich möchte, dass die Familie gut versorgt ist und die Kinder einen guten Weg gehen. Ich habe oft Schichtdienst. Ich habe manchmal einfach keinen Bock mehr. Was habe eigentlich ich…?”
Gesprächsrunde: jeweils Do 17.00 – 18.00 Uhr (nicht in Ferienzeiten)
Treffpunkt: im Stadtteilbüro Nordend oder – je nach Wetter – auf dem Goetheplatz (Bernardstraße 63, 63067 Offenbach, direkt gegenüber der Goetheschule
Verpflegung: für Getränke und Kleinigkeiten ist gesorgt
Leitung:Katja Werner und Mehment Harmanci

Okt
19
Fr
ab 19.10.2018: TalentKompass – Orientierung und Lebensplanung nach der Berufstätigkeit
Okt 19 um 16:30 – 19:30

Der TalentKompass ist ein Instrument zur Aufdeckung der eigenen Fähigkeiten, Interessen und Kompetenzen. Er unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen verborgenen Potenziale (wieder) zu entdecken, neue sinnstiftende Ideen für die Zeit nach dem Erwerbsleben zu bekommen, ein eigenes Ziel möglichst genau zu benennen und erste Schritte in diese Richtung zu gehen. Der TalentKompass ist für Sie geeignet, wenn Sie sich kurz vorm Übergang in den Ruhestand befinden oder bereits pensioniert und noch unentschlossen sind, womit Sie sich künftig beschäftigen wollen, Sie schlicht ‘Ihr Thema’ noch nicht gefunden haben. Vielleicht möchten Sie sich als Ehrenamtler/in gesellschaftlich engagieren oder suchen Anregungen für die hobby-orientierte Freizeitgestaltung. Der TalentKompass-Prozess wirkt grundsätzlich bei allen Menschen, unabhängig von Ihren persönlichen Erfahrungen, Ihrem Bildungs-/Berufsweg oder Ihrem Alter. Einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Selbstreflexion, sich gern mit ureigenen Wünschen, Werten und Fähigkeiten intensiv auseinanderzusetzen und mögliche Veränderungen aktiv gestalten zu wollen.
6 Termine: Anmeldung und mehr Infos unter: Fortbildungen im Ehrenamt in der Volkshochschule

Theatergruppe für Seniorinnen und Senioren
Okt 19 um 16:30 – 18:30

Jeden Freitag trifft sich eine kleine Theatergruppe von Seniorinnen und Senioren ab 55 Jahre von 16.30 bis 18.30 im KJK Sandgasse. „Wir schnuppern mit Spaß und Spielfreude in verschiedene Theaterformen und Methoden hinein, von Improvisation über Musiktheater bis zu kleinen Szenen. Alles ist möglich, nichts muss“, beschreibt die Gruppe ihre wöchentlichen Treffen. Die Seniorentruppe freut sich über Zuwachs: wer Interesse hat, kann einfach mal vorbeigehen. Interessierte benötigen keine Vorerfahrungen, sondern einfach nur Spaß am Theaterspielen.

Der Treffpunkt für das Seniorentheater ist freitags ab 16.30Uhr im Veranstaltungssaal des KJK Sandgasse in der Sandgasse 26 in Offenbach. Die Teilnahme ist kostenlos.

Okt
20
Sa
Elternfrei. Offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren
Okt 20 um 10:00 – 12:00

Die Workshopreihe Elternfrei bietet Kindern die Möglichkeit im Klingspor Museum unter Anleitung eigene kleine Kunstwerke zu schaffen.
Eintrittspreis: 1 €

Für Kinder ab 4 Jahren: Vorlesecafé
Okt 20 um 11:00 – 11:45

Nach dem Vorlesen wird gemalt. Für Eltern und Kinder gibt es Getränke und Kaffee. Für Kinder ab 4 Jahren. Um die Anmeldung von Gruppen unter der Telefonnummer 069/8065-2886 wird gebeten.

In Kooperation mit den Bücherbummlern – Lesen und Vorlesen im Rhein-Main-Gebiet e.V.

Okt
22
Mo
3. Gesprächsrunde: Ehrenamtliche Demokratielotsen
Okt 22 um 18:30 – 20:30

Wie funktioniert Kommunalpolitik in Offenbach? Was können die Menschen in der Stadt von ihren Kommunalpolitiker*innen erwarten? Wie können Bürgerinnen und Bürger sich beteiligen? Was können sie bewegen? Wie können sie etwas verändern?
Demokratielotsinnen und -lotsen unterstützen den Dialog zwischen Kommunalpolitik und den Menschen in der Stadt. Ein wesentlicher Baustein ist die Zusammenarbeit mit den Schulen und der Volkshochschule in Offenbach.
Als Demokratielotsin oder -lotse leiten Sie Workshops und unterstützen die Teilnehmenden – vor allem junge Menschen – in ihrer demokratischen Bildung.
Mit einer Schulung werden Sie auf Ihr Engagement vorbereitet.
Zunächst wird aber gemeinsam mit allen Interessierten ein Konzept erarbeitet. Dazu findet am 17. September um 18:30 Uhr die dritte Gesprächs- und Diskussionsrunde statt. Weitere Termine am  22. Oktober, 19 November und 10. Dezember

 

 

RUK22 – Offene Bühne
Okt 22 um 20:00 – 22:00

An jedem 22. eines Monats öffnet der Verein RUK Rumpenheim Kultur e.V. ihre Bühne für alle, die zeigen wollen, was in ihnen steckt. Tanz, Vortrag, Musik – alles ist möglich, jede und jeder ist eingeladen, egal ob Newcomer oder alte Hasen, die etwas Neues ausprobieren möchten.

Anmeldung per E-Mail genügt: ruk22@ruk-ev.de.

Und wenn keiner auf die Bühne will? Auch schön, denn dann wird unsere Bar geöffnet für alle, die sich einfach mal gerne wieder treffen und miteinander plaudern wollen. Beginn jeweils um 20 Uhr, Eintritt frei.

Okt
23
Di
Küche für Alle
Okt 23 um 18:00 – 22:00

Ein Teil der geretteten Lebensmittel von den Essens-Rettern/Foodsharern können sich Menschen jeden Dienstag ab 19 Uhr kostenfrei abholen.
Mit dem anderen Teil kochen interessierte Bürger ab 18 Uhr ein gemeinschaftliches Essen. Hier kann man sich beteiligen, indem man beim Schnibbeln oder Kochen hilft, ab ca. 20:00 gibt es dann ein kostenfreies Abendessen (Küche für Alle/ Küfa). Dieses Engagement ist gut für Menschen, die offen, kommunikativ sind und Spaß daran haben einen Abend mit unterschiedlichen Menschen zu verbringen (Studenten, junge oder ältere Menschen, also alles bunt gemischt).
Die Küfa findet jeden Dienstag ab 18 Uhr statt, hier lautet die Devise einfach eigenständig hingehen, mitmachen und mit anderen ins Gespräch kommen.

Okt
24
Mi
Extra am Mittwoch 5: Große Buchkunst, große Künstler erleben
Okt 24 um 14:00 – 15:30

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat Offenbach setzt das Klingspor Museum ab Mittwoch, 19. September, immer einmal im Monat von 14 Uhr bis 15:30 Uhr, das Nachmittagsprogramm „Extra am Mittwoch“ fort. Museumsleiter Dr. Stefan Soltek präsentiert und erklärt Werke der Buchkunst, die zeigen, wie große Künstler und große Künstlerinnen ihr Gedanken, Wünsche und Sorgen zum Ausdruck gebracht haben. Nicht das Belehren, sondern das Erkennen will Ziel der Reihe sein zusammen mit der Freude am schönen Buch und Bild. Anschließend gibt es für die Zuhörer/Zuschauer die Gelegenheit zum Austausch im Gespräch.
Der Eintritt erfolgt kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich unter 069 8065-2164 oder per Mail an klingspormuseum@offenbach.de.

Termine:
19.09.2018, 14 bis 15:30 Uhr: Stierisch, wie Picasso ihn bei den Hörnern nimmt. Ob Stier oder Minotaurus – Pablo Picasso war dem Stier-Kampf zutiefst verbunden. Wie stellt er das dar? Kein anderes Tier war ihm so sehr Selbstbild wie der wirkliche Stier und der legendäre Minotaurus. Sie begleiten sein Schaffen von Anfang bis Ende. Auch in der Buchkunst, die man im Klingspor Museum in Originalen ansehen kann.

24.10.2018, 14 bis 15:30 Uhr: Wie Kunst Landschafft! Wie sich der Mensch die Natur zurecht legt. Wer liebte nicht die Landschaft als Bildmotiv. Ganz unterschiedliche Werke aus der Sammlung treten dafür den Beweis an.

21.11.2018, 14 bis 15:30 Uhr: Erzähl mir doch keine Märchen! Zwei hinreißende Bücher der bemerkenswerten Buchkünstlerinnen Burgi Kühnemann (Das Schweinchen) und Veronika Schäpers (Triumph eines Hosenverkäufers) nehmen uns mit an und über die Grenze des Glaubhaften hinweg.

12.2018, 14 bis 15:30 Uhr: O, mein Gott! Zwischen Aufschrei und Aufatmen. Rudolf Koch, Ernst Ludwig Kirchner, Ottfried Zielke, Paul Stein – Gottvoll in Schrift und Bild. Mal ist Gott als der Rettende aus Gefahr und Not gemeint, manchmal geht es um ein weniger präzisiertes, allgemeines Irritiertsein.