Lebensbegleitung für Familien

Unter dem Dach des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes können Sie Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender oder lebensbedrohlicher Erkrankung und deren Familien begleiten.

Die Hilfe findet in Offenbach oder an anderen Orten im Rhein-Main-Gebiet statt und orientiert sich an den Bedürfnissen der Familie: Sie können z.B. Zeit mit dem erkrankten Kind verbringen und/oder auch für Geschwister und Eltern da sein. Der Zeitaufwand beträgt 3-5 Stunden pro Woche.

Menschen, die sich dafür entscheiden, sollten Freude daran haben, verbindlich und zuverlässig Zeit mit Kindern zu verbringen. Und natürlich gehört auch die Bereitschaft dazu, sich mit den Themen Tod, Sterben und Trauer auseinanderzusetzen.

Sie werden mit einer ca. 100-stündigen Qualifizierung auf die verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Außerdem finden regelmäßig Austauschtreffen und Supervision statt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Freiwilligenzentrum.